Willkommen bei smile and more

DR. THOMAS RIEDMANN
FACHZAHNARZT FÜR KIEFERORTHOPÄDIE

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

Team


BEHANDLUNG

Schöne Zähne sind die Voraussetzung für eine positive Ausstrahlung und heute gefragter denn je. Unsere innovativen Behandlungskonzepte ermöglichen ästhetisch und funktionell hervorragende Lösungen.In der modernen Kieferorthopädie geht es nicht nur um die Optik: Durch die Behandlung erreichen wir medizinisch wichtige, funktionelle Verbesserungen, die ein störungsfreies Kausystem ein Leben lang erhalten können. Das kommt wiederum der Körperhaltung und der Allgemeingesundheit zugute und ist damit ein wichtiger Beitrag für eine ganzheitliche medizinische Betrachtungsweise.

Ein strahlendes Lachen steht für Attraktivität und Lebensfreude – dafür setzen wir uns ein!


  • KINDER

    Ziel einer ganzheitlichen kieferorthopädischen Behandlung bei Kindern und Jugendlichen ist eine Optimierung der Kaufunktion. Durch Ausnutzung des vorhandenen Wachstums harmonisieren diese funktionellen Verbesserungen auch das Aussehen.

    Bei einer frühzeitigen Behandlungsaufnahme wird das Wachstum von Ober- und Unterkiefer durch Zahnspangen unterstützt. Den bleibenden Zähnen wird der Weg bereitet, sich in die richtige Stellung einzuordnen. So kann das Ziehen von Milchzähnen und gesunden bleibenden Zähnen häufig vermieden werden.

    Auch bei unseren jungen Patienten legen wir besonderen Wert auf schonende, komfortable und ästhetisch ansprechende Behandlungsmethoden.

    Linktipp: Zahnspangenland

    Häufige Fragen

    Gibt's die auch in Pink?
    Eine Zahnspange ist heutzutage bei uns so üblich, dass sie bisweilen schon fast wie ein modisches Accessoire behandelt wird. Die Akzeptanz ist bei den Kindern viel höher als noch vor einigen Jahren, da die Gleichaltrigen oft auch schon eine Spange haben.
    Dass Kinder heute häufiger mit Zahnspangen versorgt werden liegt nicht nur daran, dass Eltern einen größeren Wert auf gesunde und gerade Zähne bei ihrem Nachwuchs legen, sondern auch daran,dass man die funktionell schädlichen Folgen von Zahn- und Kieferfehlstellungen im Kausystem besser kennt.
    Wie kommt es zu Fehlstellungen der Zähne und der Kiefer?
    Manche Fehlstellungen werden vererbt und manche auch erworben.
    Das gesunde Wachstum der Zähne und der Kiefer kann durch innere oder äußere Einflüsse gestört werden. Es wirken die Zunge, die Lippen und die Wangen auf die Stellung der Zähne und die Form der Kiefer. Die Entwicklung zum vollständigen Gebiss kann bei Kindern also durch sehr viele Faktoren gestört werden.
    Als die häufigsten Probleme kommen falsche Zungenruhelage, falsches Schluckmuster, Lutschgewohnheiten (Schnuller und Daumen) und der vorzeitige Milchzahnverlust, z.B. aufgrund von kariöser Zerstörung in Betracht.
    Wann muss ich zum ersten Mal zum Kieferorthopäden?
    In der Regel sollten Sie Ihr Kind zum ersten Mal mit 9 bis 10 Jahren in der Phase des Zahnwechsels zur Beratung vorstellen. In Einzelfällen können auch Frühbehandlungen notwendig sein.
    Wann ist eine Frühbehandlung nötig?
    Diese kann zum Beispiel bei einem vorzeitigen Verlust von Milchzähnen nötig sein. Hier setzt man zum Offenhalten der Lücke einen Platzhalter ein, so dass die bleibenden Zähne später ungehindert durchbrechen können.
    Aber auch einige Fehlstellungen können bereits im Kindergartenalter günstig beeinflusst werden, so dass eine darauffolgende Behandlung entweder nicht mehr nötig ist oder sich zeitlich stark verkürzt. Besonders die Überstellung von Kreuzbissen sollte bei Kindern möglichst früh erfolgen, denn sie ist Voraussetzung für die spätere richtige Gebissentwicklung. Auch ausgeprägte Bisslagefehler wie Vor- oder Rücklagen des Unterkiefers oder der Offene Biss sollten früh erkannt und früher behandelt werden.
    Daher ist es immer sinnvoll, sich schon früh eine Expertenmeinung bei einem Kieferorthopäden einzuholen. Dann kann die Behandlung wirklich zum optimalen Zeitpunkt erfolgen.
    ​​

  • JUGENDLICHE


    Ist der Zahnwechsel erfolgt und die bleibenden Zähne sind alle vorhanden, so wird in der Regel mit festsitzenden Zahnspangen gearbeitet. Damit können Zähne, die gedreht oder gekippt sind bzw. an der falschen Stelle stehen, schnell und ästhetisch perfekt bewegt werden.

    Durch eine effektive Therapie kann eine gezielte Wachstumssteuerung der Kiefer vorgenommen werden und die Entfernung von bleibenden Zähnen in vielen Fällen vermieden werden.

    Häufige Fragen

    Wie lange dauert eine kieferorthopädische Behandlung?
    Die Korrektur eines falschen Bisses benötigt mindestens 2 Jahre, einfache Zahnfehlstellungskorrekturen durchschnittlich 12 Monate. Anschließend erfolgt die Stabilisierung des Ergebnisses.
    In welchem Abstand liegen die Termine?
    Je nach Zahnspange und Behandlungsphase liegen die Abstände zwischen 4 und 10 Wochen.
    Müssen im Rahmen der Behandlung bleibende Zähne gezogen werden?
    In der Regel können mit modernen Behandlungsgeräten und bei rechtzeitigem Behandlungsbeginn alle bleibenden Zähne erhalten bleiben.
    Lohnt sich die ganze Mühe? Bleibt das kieferorthopädische Ergebnis stabil?
    Nach der Behandlung erfolgt die Langzeitstabilisierung des erreichten Ergebnisses durch sogenannte Retainer. Damit kann unsichtbar und komfortabel durch die Anbringung eines kleinen Drahtes an der Zahnrückseite die Zahnstellung fixiert werden.
    Ist die feste Spange schädlich für die Zähne?
    Auch während der kieferorthopädischen Behandlung können die Zähne sehr gut sauber gehalten werden. Allerdings muss man sich für die Mundhygiene etwas mehr Zeit nehmen, da sich ansonsten um die Spange herum Zahnbelag ansammeln kann. Die Spange selbst wird mit zahnärztlichen Kunststoffen befestigt, die die Zahnoberflächen unter der festen Spange versiegeln. Ist die Mundhygiene unzureichend, gehen wir kein Risiko ein und die Zahnspange wird wieder entfernt. Bei erhöhtem Kariesrisiko können Schutzlacke aufgetragen und die Zähne zusätzlich geschützt werden.
    Muss ich während der kieferorthopädischen Behandlung weiterhin zum Zahnarzt gehen?
    In unserer Praxis wird auf Mundhygiene großen Wert gelegt, daher wird bei den Terminen bei uns regelmäßig eine regelmäßige Reinigung der Zähne angeboten. Trotzdem müssen die halbjährlichen Kontrolltermine beim Zahnarzt unbedingt weiter wahrgenommen werden.
    Kann ich während der Behandlung alle Speisen essen?
    Die ersten Tage nach dem Einsetzen einer festen Spange können die Zähne etwas empfindlich sein, ebenso nach den einzelnen Behandlungsterminen. In dieser Zeit empfehlen wir weniger kauintensive Speisen zu sich zu nehmen. Dann kann in der Regel alles gegessen werden, nur sehr harte Obst- und Gemüsesorten (Äpfel, Karotten) sollten in kleinere Stücke geschnitten und nicht am Stück gegessen werden.
    ​​

  • ERWACHSENE


    Für perfekte Zähne ist es nie zu spät!

    Gerade und helle Zähne werden als attraktiv wahrgenommen und erhöhen das Selbstwertgefühl. Als Spezialisten für modernste Techniken in der Kieferorthopädie bieten wir Erwachsenen eine möglichst komfortable und optisch unauffällige Behandlung.

    Auch ganzkörperliche Fragestellungen werden bei der Therapie berücksichtigt, denn häufig haben Kopf- und Rückenschmerzen mit ihre Ursache in Zahnfehlstellungen und einer Fehlbelastung des Kiefergelenks und können durch eine kieferorthopädische Behandlung günstig beeinflusst werden.

    Häufige Fragen

    Kann man bei Erwachsenen Zahnbewegungen überhaupt noch durchführen?
    Prinzipiell kann man Zähne ein Leben lang bewegen. Bei der Behandlung von Kieferfehllagen muss jedoch im Unterschied zu jugendlichen Patienten das fehlende Wachstum der knöchernen Strukturen berücksichtigt werden. In vielen Fällen kann jedoch auch noch durch Adaptationsvorgänge im Kiefergelenk eine Umstellung erreicht werden. Sehr schwerwiegende Abweichungen werden in Kombination mit einer kieferchirurgischen Operation korrigiert. Diese Veränderungen des gesamten Gesichtsbereiches können ein neues positives Lebensgefühl bewirken und das Selbstbewusstsein stärken.
    Muss ich eine Zahnspange tragen, die jeder gleich sieht oder gibt es auch eine dezente Lösung?
    Gerade in der Erwachsenenbehandlung bieten wir auch die Incognito-Technik an. Diese völlig unsichtbare Zahnspange wird auf den Zahninnenseiten befestigt und ist so für Ihr Gegenüber nicht wahrzunehmen. Bereits innerhalb kürzester Zeit ist so ein Behandlungsergebnis zu sehen ohne dass die Sicht auf die Zähne durch die Spange behindert ist.
    Außerdem gibt es aber auch die Möglichkeit mit zahnfarbenen Keramikbrackets zu arbeiten anstatt mit Metallbrackets. Diese sind optisch sehr unauffällig und in puncto Tragekomfort und Behandlungsergebnis für jede Indikation geeignet.
    Verursacht eine kieferorthopädische Behandlung Schmerzen?
    Wird eine Apparatur oder ein Multibandbogen neu eingesetzt, kann es vorübergehend zu Schmerzen kommen. Die Zähne müssen sich manchmal erst an die sanfte Bewegung gewöhnen. In der Regel ist dies nach ein paar Tagen, maximal einer Woche, wieder vorbei. In dieser Zeit empfiehlt es sich keine zu harten Speisen zu sich zu nehmen, bis sich die Aufbiss-Empfindlichkeit wieder gelegt hat.
    Ist eine gewissenhafte Zahnpflege mit einer Spange überhaupt möglich oder muss ich vermehrt mit Zahnfleischerkrankungen rechnen?
    Natürlich ist die gründliche Zahnpflege während der kieferorthopädischen Behandlung ganz besonders wichtig. Wir unterstützen Sie dabei durch unser Prophylaxe-Konzept.
    Bleibt das Behandlungsergebnis bei Erwachsenen denn stabil?
    Die Stabilisierung des Behandlungsergebnisses dauert beim erwachsenen Patienten in der Regel länger als im Kindesalter. Deshalb ist eine lange, je nach Indikation evtl. sogar eine lebenslange Retentionsphase unabdingbar. Hierzu werden kleine Drähte mit Kunststoff auf die Zahninnenseiten geklebt. Evtl. wird auch über einen gewissen Zeitraum das Ergebnis mit einer herausnehmbaren Zahnspange weiter stabilisiert.
    ​​

Qualitätsmanagement

  • INTERNE QUALITÄTSSTANDARDS

    Wir verbessern unsere Praxisabläufe kontinuierlich

    Durch die Einführung eines internen Qualitätsmanagementsystems unterliegt unsere Praxis regelmäßigen Qualitätskontrollen, die den Qualitätsstandard sichern und stetig verbessern. Wir legen großen Wert auf regelmäßige Fortbildungen und interne Schulungen unseres gesamten Teams.
    Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen gewährleisten eine fachlich moderne, funktionsbezogene und ganzheitlich orientierte Behandlungsmethodik.


  • PATIENTENORIENTIERUNG

    Wir stellen den Patienten in den Mittelpunkt unserer Arbeit

    Das wichtigste Ziel unserer Arbeit ist unter Nutzung aller medizinisch aktuell zur Verfügung stehenden Therapiemöglichkeiten unseren Patienten wirkungsvoll und schonend zu helfen. Dabei stehen Ihre Wünsche und Bedürfnisse im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir freuen uns, wenn Sie Anregungen haben um den Praxisablauf weiter zu verbessern und uns dies auch mitteilen!


  • zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

    Schon seit März 2014 sind wir nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert und haben im März 2017 die Qualitätsanforderung für die DIN EN ISO 9001:2015 erfolgreich umgesetzt und dürfen uns nach dieser Qualifizierung ausweisen.

    Unser Qualitätsmanagementsystem dient der Fehlervermeidung durch definierte Standards und Strukturen bei allen Prozessen, die in der Praxis ablaufen, von der Behandlung über die hygienische Aufbereitung der Instrumente bis hin zum Arbeitsschutz. Hierfür unterziehen wir uns der externen jährlichen Kontrolle durch die ISO-Prüfstelle CertEuropA GmbH – damit Qualität nachhaltig gewährleistet wird und unsere Patienten sicher sein können, in guten Händen zu sein.



BERATUNG

Jeder Mensch ist einzigartig. Nicht anders verhält es sich mit seinen Zähnen.

Wir nehmen uns viel Zeit um Ihre individuelle Situation einschätzen und Ihnen eine auf Sie zugeschnittene Behandlung anbieten zu können. Gesucht wird nicht die Norm, sondern eine für Sie maßgeschneiderte individuelle Lösung, die Ihre Persönlichkeit unterstreicht.

  • Ausführliche Erstberatung

    In einem ausführlichen Beratungsgespräch nehmen wir uns Zeit mit Ihnen den Behandlungsbedarf festzustellen und den günstigsten Behandlungsbeginn festzulegen..

  • Detaillierte Diagnostik

    Mit Hilfe von Gipsmodellen analysieren wir die Fehlstellungen und beurteilen den vorhandenen Platz für die Zähne. Anhand der Röntgenaufnahmen können wir sehen, wie die Zähne in den Kiefern liegen und wie die Kiefer zueinander positioniert sind. Bei den verschiedenen funktionsanalytischen Untersuchungen eruieren wir mögliche Störfaktoren im Kausystem und berücksichtigen die ganzheitlichen Aspekte der Fehlstellung.

  • Maßgeschneiderte Therapie

    Anschließend setzen wir uns mit Ihnen zusammen für eine ausführliche Besprechung der individuellen Diagnose.
    Gemeinsam legen wir das Ziel der Behandlung fest.
    Ihre Wünsche fließen ein in die Wahl der sinnvollsten und zweckmäßigsten Therapie.


SERVICE

Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohlfühlen. Schließlich werden wir, wenn Sie sich zu einer Behandlung in unserer Praxis entschließen, auch einige Zeit miteinander verbringen!

Haben Sie Fragen oder Wünsche? Sprechen Sie uns einfach an! Wir sind für Sie da.
Für einen angenehmen Aufenthalt in unserer Praxis bieten wir Ihnen

kurze Wartezeiten dank eines ausgeklügelten Bestellsystems
eine freundliche Atmosphäre
einen ruhigen, abgetrennten Lesebereich
ein umfangreiches und aktuelles Zeitschriftenangebot
Kaffee, Tee und Trinkwasser in unserer Gastro-Ecke
Spielecke für die Kleinen
iPod-Stationen in jedem Behandlungsraum zum Aufladen und Musik hören

NEUES

März
2017


Den Esel fest im Griff oder: wer führt hier wen?


Was Managers Führungs- und Teamqualitäten trainieren soll, kann uns nicht schaden! So die Devise beim diesjährigen Praxisausflug von smile and more. Mit reichlich Vesper für die Esel-Satteltaschen ging es los zur Zachersmühle, wunderschön gelegen im Kreis Göppingen, im Schurwald unweit vom Hohenstaufen. Und spätestens da wird klar: Die Esel tragen allenfalls Proviant und Picknickdecke und keinesfalls uns, denn wir wären viel zu schwer. Wir führen sie nur mit Halfter und Strick durch die idyllische Landschaft

Moment mal: nur? Die „sanftmütigen und feinfühligen“ Tiere entpuppten sich in der Interaktion mit ihren Menschenfreunden teilweise zu den reinsten Energiebolzen! Frühlingsgefühle und die Gier auf saftiges Gras kamen noch dazu, und ganz schnell war die Entscheidung gefallen, wer hier wen führt! Ein urkomisches Erlebnis, ausgelassene Stimmung und viel Sympathie für die kuschligen Sturköpfe - diese Wanderung können wir nur empfehlen!

zachersmuehle.de

Sept
2016


Azubinen im Doppelpack


Hanna Neher (auf dem Bild links) verstärkt seit 1. September unser Praxisteam und ist nach einem freiwilligen sozialen Jahr nun mit viel Freude und Motivation in der Ausbildung zur ZFA (zahnärztlichen Fachassistentin) durchgestartet.

Über diese Verstärkung freut sich vor allem Sarah Keitel (rechts im Bild), die das erste Lehrjahr im Sommer sehr erfolgreich abgeschlossen hat und nun im Team die Rolle des Kükens wieder abgibt und somit ins Lager der Profis wechselt.

Sept
2015

Body and Mind Balance mit Heike Kowatsch


Dienstags ist Gesundheitstag bei smile and more!

Trainerin Heike bringt in einem ganzheitlichen Workout mit Yoga-, Tai-Chi- und Pilates-Elementen nach einem langen Arbeitstag Körper und Geist wieder in Balance. Dabei geht es nicht nur darum, die Rumpfmuskulatur zu stärken, Flexibilität und Haltung zu verbessern, sondern auch um eine Senkung des Stress-Levels und die Erzeugung eines anhaltenden Ruhe- und Wohlgefühls.

Das Training ist für alle Mitarbeiter frei und findet seit September regelmäßig in unseren Räumen statt. Danach geht es dann schwebend auf Wolke sieben in den Feierabend …

 

März
2015

Fotoshooting bei smile and more


Für den neuen Werbeauftritt der Firma "howareyou,doc?" (kurz HAYD, bisher Firma "MIND-QM"), die perfekte Optimierungskonzepte und -lösungen für die Dentalbranche anbieten, haben wir sowohl unsere Praxisräume als auch unser äußerst fotogenes Team zur Verfügung gestellt. Für uns war es ein interessanter Tag und die Gelegenheit, mal hinter die Kulissen zu blicken und den großen Werbemachern am Set auf die Finger zu schauen.

Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Unter dem neuen Markennamen "howareyou,doc?" haben die beiden Praxisberater Heiko Häkelmann und Harald Gensler ein tolles Konzept an Werkzeugen, Beratung und Wissensvermittlung, d.h. zur Praxisbegleitung rundum auf den Weg gebracht. Wen es interessiert, wie den Docs und ihren Mitarbeitern künftig von den Praxisbegleitern professionell und mit Herz geholfen wird, der surfe einfach mal vorbei bei www.hayd.info

Okt
2014


PARTY AUF MALLE!


Diesen Praxisausflug haben wir uns doppelt verdient: Zum einen haben wir unsere ISO-Zertifizierung gefeiert zusammen mit den anderen kieferorthopädischen Praxen der Matrix-Gruppe von Medentio. Und zum zweiten gab es unser Praxisjubiläum „15 Jahre smile and more“.

Nachdem schon das 10jährige ausgiebig in Mallorca gefeiert wurde, war es naheliegend, der liebsten Ferieninsel der Deutschen nochmal einen Besuch abzustatten….

Juni
2014




Notfalltraining revisited


Trainer Frank Glaunsinger vom Rettungsdienst des DRK Reutlingen hat das gesamte Smile-and-more-Team mitgenommen auf eine "Reise durch die gängigen Notfallsituationen".

Wie bereits beim letzten Kurs vor zwei Jahren schilderte er auf höchst unterhaltsame Weise die verschiedensten Notfälle, wie man sie erkennt und was im Fall der Fälle dann zu tun ist.

Eine höchst spannende Art der Fortbildung, die es sich lohnt in regelmäßigen Abständen zu wiederholen, sein Wissen aufzufrischen und in praktischen Übungen zu vertiefen.

Juni
2014


DIN EN ISO 9001-Zertifizierung abgeschlossen


Nach langjähriger kontinuierlicher Vorbereitungszeit, bei der das ganze Team super engagiert gearbeitet hat, haben wir im Dezember 2013 das externe Zertifizierungsaudit erfolgreich bestanden.

Wir befinden uns hierbei innerhalb eines Verbundes von mehreren kieferorthopädischen Praxen, die gemeinsam an der Verbesserung und Weiterentwicklung von Arbeitsabläufen arbeiten und ihre Praxis zu einer „Wohlfühlpraxis“ für Patienten und Mitarbeiter ausbauen wollen.

Nachdem die Urkunden nun ausgeliefert sind, feiern wir ausgiebig zusammen mit den anderen Praxen im Oktober auf Mallorca….

Mai
2014


Und nochmal Grund zum Feiern…


Herzlichen Glückwunsch unserem Chef und Dr. Diana Badreddin zur bestandenen Prüfung!


Der in Wien stattfindende und über drei Jahre ausgelegte kieferorthopädische Spezialisierungskurs „Orthodontics in Craniofacial Dysfunctions“ von Prof. Dr. Sadao Sato vermittelt fundierte Kenntnisse in Theorie und Praxis in der von dem Japaner entwickelten Behandlungstechnik. Diese widmet sich der Behandlung von kieferorthopädischen Fällen unter besonderer Berücksichtigung von intra- und interdisziplinären medizinischen Aspekten. Gearbeitet wird mit einem speziellen individuellen Behandlungbogen, dem sog. „Multiloop Edgewise Arch Wire“.

Frau Dr. Badreddin ist derzeit an der Universität Wien als kieferorthopädische Assistenzärztin angestellt und hospitiert eigens für diese Weiterbildung bei smile and more seit 2011.

Die Behandlungs-Technik nach Prof. Sato bestimmt seit 2011 maßgeblich das Therapiekonzept von smile and more, Nähere Informationen über die von Prof. Slavicek gegründete "Wiener Schule eines interdisziplinären zahnmedizinischen Behandlungskonzeptes" unter www.viesid.com.

April
2014


Just married…..


Wir gratulieren herzlich unseren beiden Mitarbeiterinnen Christine und Julia und ihren Männern zur Vermählung!

Falls sich jemand über neue Namen in Kombination mit einem bekannten Gesicht schon gewundert hat: Christine Urbanietz heißt seit 22.3.2014 Christine Zimmer und Julia Tröster hat am 4.4.2014 ihren aufmunternden Namen in Julia Leuze eingetauscht. Ihre aufheiternde Art hat sie aber trotzdem behalten….

April
2014


Mitarbeiterjubiläum:


1. April 2014


Glückwunsch an Julia Tröster (inzwischen Leuze) für 5 Jahre tatkräftige Unterstützung von smile and more und ein dickes Dankeschön!

August
2013


Aller guten Dinge sind 5...


Wir gratulieren unseren Mitarbeitern zum fünfjährigen Jubiläum bei smile and more:

Verena Huber, Martina Kugel, Michel Uhde, Anja Glück und Christine Zimmer.

Herzlichen Dank für euer Engagement - und bleibt fröhlich!

Juli
2013


WELCOME BACK!

Drei Mitarbeiterinnen sind aus dem Erziehungsurlaub zurück und unterstützen das Behandlungsteam: Julia Buck ist seit Januar wieder dabei, Sandra Vollmer seit Juni und Caroline Koslowsky seit Juli 2013

Apropos Kinder: Kathrin Mayer hat im März zum dritten Mal Nachwuchs bekommen - herzlichen Glückwunsch!

Damit steigt die Zahl der Kinder, die seit Gründung von smile and more® geboren wurden, auf stattliche 12. Bei 24 Mitarbeitern ist das doch schon ganz ordentlich...

Juni
2013


ERSTHELFER-AUSBILDUNG


Anja Glück und Martha Panitz haben im Juni 2013 erfolgreich die Ersthelfer-Ausbildung absolviert

- herzlichen Glückwunsch!

Juni
2012


DIGITALES RÖNTGEN


Seit Juni 2012 arbeiten wir mit der neuesten digitalen Röntgentechnologie.


So können sowohl die Fernröntgenaufnahmen als auch die orthopantomografischen Übersichtsaufnahmen mit der für den Patienten geringstmöglichen Strahlenbelastung erstellt werden. Und das bei nochmals deutlich verbesserter Bildqualität.

Nov
2011


FORTBILDUNG ERSTE HILFE


Notfallmaßnahmen in der Arztpraxis

Das gesamte Praxisteam hat am Freitag, den 11.11.2011 ein Notfalltraining des Deutschen Roten Kreuzes in der Praxis absolviert.

Von 8 bis 13 Uhr schulten die Trainer Frank Glaunsinger und Tobias Schopp vom Rettungsdienst des DRK Reutlingen Kieferorthopäden und Personal in einer betrieblichen Notfallübung. Sie dient dazu, Notfallsituationen schnell und richtig einzuschätzen und die entsprechenden lebensrettenden Maßnahmen durchzuführen.

Nach intensivem Training der Herz-Lungen-Wiederbelebung und der Simulation diverser Notfallsituationen im Zahnarztstuhl fühlt sich das Team wieder auf dem neuesten Stand um im Notfall schnellstmöglich zu helfen.

Ein herzliches Dankeschön an die beiden DRK-Trainer für das überaus informative und kurzweilige Training!

JOBS / STELLENANGEBOTE

AB SEPTEMBER 2018

ZFA (m/w) - Ausbildungsplatz

Wir bieten ab September 2018 wieder einen Ausbildungsplatz als Zahnmedizinische(r) Fachangestellte(r) an.

IHRE UNTERLAGEN

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen:

  • bitte mit Bild

  • per Post an unsere Praxisadresse oder

  • per Mail an info@smileandmore.org

  • (PDF Datei)

Kontakt

Sprechzeiten

Mo - Do
Nach telefonischer Vereinbarung

Adresse

smile and more
DR. THOMAS RIEDMANN

Obere Wässere 1
72764 Reutlingen

Tel: +49 7121 93 00 60
Fax: +49 7121 93 00 611

Email: info@smileandmore.org

Google Maps

Parken

Parkmöglichkeiten finden Sie direkt in unserer Tiefgarage oder im Parkhaus Obere Wässere / Markthalle. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Das Areal 'Obere Wässere' liegt zentral in der Reutlinger Innenstadt. Bushaltestellen sind nur wenige Gehminuten entfernt.

Haben Sie Fragen ?





Wenn Sie nähere Informationen über unsere Praxis oder einen Beratungstermin wünschen, können Sie sich gerne per Kontaktformular an uns wenden.
Wir bemühen uns um schnellstmögliche Bearbeitung.
Akute Probleme und Terminänderungen bitte telefonisch abklären unter der Nummer
07121/93 00 60 – vielen Dank!

Impressum

smile and more
DR. THOMAS RIEDMANN

Obere Wässere 1
72764 Reutlingen
Tel: +49 7121 93 00 60
Fax: +49 7121 93 00 611
Email: info@smileandmore.org
Web: www.smileandmore.org

Raumplanung und -gestaltung

Planungsbüro Gueli und Riehl

Fotografie

Frank Pieth

Webdesign

Birgit Kern


  • Berufsbezeichnung

    Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
    Erteilung der Approbation in der Bundesrepublik Deutschland

    Berufsrechtliche Regelung

    Es gilt die Berufsordnung der Landeszahnärztekammer BW

    Zuständige Kammer

    Landeszahnärztekammer BW

    Kassenzahnärztliche Vereinigung

    Kassenzahnärztliche Vereinigung BW

    Aufsichtsbehörde

    KZV Tübingen

  • Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass das kostenlose Angebot dieser Webseite nur für Patienten unserer Praxis bestimmt ist. Die dargestellten Behandlungsverfahren stellen nicht die einer einzelnen Praxis dar. Alle auf den Folgeseiten vermittelten Informationen betreffen weltweit verfügbare Behandlungskonzepte und dienen der medizinischen Aufklärung von Patienten.


    Online Inhalt

    Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

    Links und Verweise

    Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

    Urheberrecht

    Die durch den Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. des Dienstanbieters. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

    Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

    Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

    Bildnachweise

    Benutzung der Bilder unter Lizenz von Shutterstock.com

    ​​
  • Personenbezogene Daten

    Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Bei der Verwendung unseres Kontaktformulares werden auf freiwilliger Basis personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben. Hierbei finden die Bestimmungen des Telemediengesetzes (TMG) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) Beachtung. Hiernach ist der Dienstleister insbesondere berechtigt, personenbezogene Daten zu verarbeiten, soweit dies zur Vertragsabwicklung (Bestandsdaten) oder zur Leistungserbringung (Nutzungsdaten) erforderlich ist. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt.

    Google Analytics

    Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

    Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.
    Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de